Die Martin-Luther-Kirche in Braam-Ostwennemar

Unsere Martin-Luther-Kirche liegt idyllisch in ihrer ländlichen Umgebung.
Das freundliche Umfeld mit der parkähnlichen Gestaltung und Bepflanzung trägt wesentlich zu diesem Eindruck bei, der hoffentlich auch nach der Aufgabe des Gemeindehauses erhalten bleibt.

Der Zugang zur Kirche und den unteren Innenräumen ist barrierefrei.
Auf den ersten Blick erscheint der Gottesdienstraum klein.
Durch die Holzgestaltung und den durchgehenden Fußboden sowie die Bestuhlung wird eine wohnliche Atmosphäre geschaffen. Die alleinstehenden Stühle ermöglichen eine individuelle Sitzplatzanordnung. Dadurch ist auch eine Nutzung als Gemeinderaum möglich. Durch die Aufgabe des Gemeindehauses sind Umbaumaßnahmen geplant, die sich jedoch nicht negativ auf den bisherigen Eindruck auswirken sollen.

Der Altar ist aus Kalkstein, die Kanzel, die ursprünglich aus Holz gefertigt vier Stufen hoch in den Kirchenraum ragte, wurde bei der Neugestaltung des Kircheninneren im Jahr 2003 tiefer gesetzt. Sie besteht ebenfalls aus Kalkstein und wirkt durch die eingesetzten Glaselemente leichter und einladender.

Das Kreuz trägt im Mittelpunkt das Lamm. An den Enden verkörpern Symbole die vier Apostel. 

Die eingelassenen Fensterbilder gehören nach ihrer Inschrift zu den zweitältesten Glaskunstwerken im Kirchenkreis. Die Bilder beschreiben das Leben und Leiden Jesu und zierten ursprünglich wohl die Wohnung des Steuermann Herman Schulte. Die Bilder wurden während des letzten Krieges stark beschädigt und 1952 repariert.

Rechts vom Altarraum ist ein Totengedenkstein eingelassen mit dem Spruch
„Zum Gedächtnis derer, die Krieg und Gewalt uns entriss“

Der Rand trägt den fortlaufenden Spruch
"Leben wir, so leben wir dem Herrn – sterben wir, so sterben wir dem Herrn“.

Der Taufstein aus Sandstein ist eine schlichte schöne Steinmetzarbeit mit dem Spruch 

„Freuet Euch, dass Eure Namen im Himmel geschrieben sind“

In der einliegenden schlichten Silberschale ist der Spruch  

 „Wer da glaubet und  getauft wird, der wird selig werden“  
eingraviert.

Kontakt

Gemeindebüro:

Braamer Str. 38-40

59071 Hamm

Tel. 02381 - 81998

Öffnungszeiten

Dienstag u. Donnerstag
09:00 h  - 12:00 h

Mittwoch   
14:00 h  - 17:00 h

Außerhalb dieser Öffnungszeiten ist ein Anrufbeantworter eingeschaltet, auf dem Sie eine Nachricht hinterlassen können.

Auslageorte des Gemeindebriefs