Info Weihnachten 2020

Das Presbyterium der Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde Hamm hat auf einer Sondersitzung am 16.12. schweren Herzens beschlossen, der Empfehlung der Kirchenleitung zu folgen und alle Präsenzgottesdienste ab dem 4. Advent abzusagen. Dies gilt zunächst bis einschließlich 10.Januar, über das weitere Vorgehen wird dann neu beraten.

Die Entscheidung ist uns einerseits wahrhaftig nicht leicht gefallen. Es tut weh, wenn an den Weihnachtstagen wieder wie schon zu Ostern keine Möglichkeit zu gemeinsamem Singen, Beten und Hören besteht. Auf der anderen Seite sehen wir sehr deutlich, dass das anhaltend alarmierend hohe Infektionsgeschehen uns kaum eine andere Wahl lässt, wenn wir Gesundheit und Leben der uns anvertrauten Menschen schützen wollen.

Weihnachten muss in diesem Jahr anders gefeiert werden; Hilfen und Angebote dafür gibt es in Hülle und Fülle. Neben den bekannten Fernseh- und Radiogottesdiensten bietet unsere Gemeinde folgendes an:

- Andachten auf der Homepage und bei Facebook

- Andachten am Telefon unter 02381/880116 .

- Ein Videogruß ist in Arbeit, der Link wird rechtzeitig veröffentlicht werden.

- Weihnachtstüten mit einer weihnachtlichen Andacht und den Zutaten für eine kleine Feier, die an jeder unserer drei Kirchen zum Mitnehmen bereit hängen.

- In den Fenstern des Gemeindehauses an der Erlöserkirche ist eine Krippe aufgebaut, die zum betrachten einlädt.

- Vom 25.-27.12. und am 3.1. sind unsere Kirchen in der Zeit von 14-16 Uhr zum stillen Gebet geöffnet.

- Für Silvester überlegen wir einen Zoom-Gottesdienst zu feiern. Die Zugangsdaten hierfür werden zeitnah auf Homepage/Facebook zur Verfügung gestellt.

- Im Uentroper Dorf sind am Heiligabend ab 15.30 h Mitglieder des Posaunenchores unterwegs, um die Weihnachtsbotschaft musikalisch zu den Menschen zu bringen.

- Am Heiligabend läuten um 14.00 h die Glocken der Kirchen in Hamm gemeinsam das Weihnachtsfest ein. Ab 14.15 h wird ein Weihnachtsgottesdienst aus dem Kirchenkreis Hamm per youtube zur Verfügung stehen

Und natürlich sind die Pfarrerinnen jederzeit ansprechbar, wenn jemand einmal das Bedürfnis nach einem Gespräch verspürt: Pfarrerin B. Tetzner, 02388/2354

Pfarrerin U. Kreutz, 02381/4983823



Die gewohnte Spende für „Brot für die Welt“ am Heiligabend erbitten wir in diesem Jahr direkt auf folgendes Konto: Bank für Kirche und Diakonie,

IBAN: DE10 1006 0500 5005 00