Konfirmandenunterricht im Wandel

Konfirmandenunterricht im Wandel

Die Zeit, in der wir leben, bringt viele erzwungene und auch bewusst geplante Veränderungen mit sich. Das betrifft alle und somit auch die Kinder und Jugendlichen in unserer Gemeinde, die sich auf die Konfirmation vorbereiten.

Die Konfirmationen, die für Frühjahr 2020 geplant waren, mussten wir leider absagen. Augenblicklich planen wir die Feier der Konfirmationen dieses Jahres für den Oktober. Ob und in welcher Form wir diesen Plan werden umsetzen können, wird sich erst nach den Sommerferien abzeichnen.

Die Jungen und Mädchen, die im Frühjahr 2021 konfirmiert werden möchten, starten nach den Sommerferien in drei Gruppen (wieder) mit dem Unterricht. Auch hier können wir nur hoffen, dass ein geregelter Unterricht in Gruppen von 15 -20 Jugendlichen dann erlaubt sein wird; die betroffenen Familien werden ggf. rechtzeitig informiert.

Richtig spannend wird es für die Jugendlichen, die auf eine Konfirmation im Frühjahr 2022 zugehen. Die Trinitatis-Kirchengemeinde hat beschlossen, an einem Pilotprojekt zur Umgestaltung des Konfirmandenunterrichts im Kirchenkreis Hamm teilzunehmen. Dieses Projekt bedeutet eine grundsätzliche Änderung in der Konfirmandenarbeit. Der Unterricht wird nicht mehr wie gewohnt in den heimischen Kirchengemeinden stattfinden, sondern ist gemeindeübergreifend für den ganzen Kirchenkreis gedacht. Alle Jugendlichen, die sich zur Konfirmation anmelden, werden in sog. Bezugsgruppen eingeteilt, die gemeinsam mit einem festen Leitungsteam die Konfirmandenzeit durchleben. Der Unterricht wird auf ca. 15 Monate verkürzt und findet im Wechsel in größeren Events (wie z. B. einer Segelfreizeit), Projekten und anderen Aktivitäten statt. Vieles wird in und mit der Jugendkirche passieren, die konsequent zur zentralen Kirche für alle Jugendlichen des Kirchenkreises werden soll. Natürlich werden auch in den Heimatgemeinden Angebote stattfinden und Gottesdienste besucht werden; aber insgesamt wird kaum noch etwas an den alten KU erinnern. Wir sind alle sehr gespannt, wie sich dieses Projekt entwickeln wird, und möchten allen Jugendlichen und ihren Familien Mut machen, sich darauf einzulassen. Der Kirchenkreis unterstützt das Projekt großzügig auf der finanziellen Ebene.

Die Umgestaltung bedeutet für unsere Jugendlichen: die Jungen und Mädchen, die im Herbst 2020 mit dem KA 7-Kurs begonnen hätten und diejenigen, die im dritten Schuljahr an KA 3 teilgenommen haben und jetzt normalerweise erst im Frühsommer 2021 mit dem KA8-Kurs gestartet wären, beginnen ihre Konfirmandenzeit gemeinsam im Januar/Februar 2021. Anmeldungen hierzu werden erbeten an einem Eltern- und Informationsabend am Mittwoch, den 9.9.2020, um 19.00 h im Gemeindehaus an der Erlöserkirche.

Ein KA3–Kurs wird infolgedessen ab diesem Herbst nicht mehr angeboten; wir basteln noch an einem Alternativangebot für Kinder im Grundschulalter. Näheres hierzu in der nächsten TriBühne.

Weitere Informationen gibt es auch bei der Konfi-Zeit der Evangelischen Jugend Hamm.